Gefühlsklärer!

Gefühlsklärer – so nennen wir Menschen, die das Transformieren von Gefühlen als Lebensaufgabe haben. Sie unterscheiden sich nicht nur mental und emotional, sondern auch physisch von den „normalen“ Mitbewohnern unserer Welt. Und ihre Lebensumstände sind phasenweise eher spärlich, denn ihr Weg ist mit großen Herausforderungen gepflastert. Oft weil man sie eben verkennt und sie sich selbst erst einmal mühsam aus verkrusteten Strukturen befreien und ihre Blockaden auflösen müssen. Ihr Wesen ist vergleichbar mit einem Diamanten, der auch erst geschliffen wird, um in seiner ganzen Schönheit zu erstrahlen!

Diese Menschen hangeln sich fortwährend von einer Niederlage zur nächsten und sammeln Erkenntnisse wie andere Muscheln am Strand. Sie „laufen auf“ Sand und sind sich ihres eigenen Schattens immer gewahr. Und man kann zusehen, wie mit jeder Annahme und Heilung einer noch nicht versöhnten Erfahrung/ Verletzung ihr Leben wieder einen Aufwärtstrend erfährt, um sie daraufhin noch tiefer sinken zu lassen – hinab auf den Grund der Weltgeschichte.

So fühlt es sich zumindest an, denn viele von ihnen haben Zugang zur universellen Datenbank und können genau sagen, was sie „früher“ einmal gewesen sind und als karmisches Thema mitgebracht haben.

Sie gehen Schicht um Schicht tiefer – bei sich selbst und damit auch bei ihren Mitmenschen. Sie entlarven Falsches/ Unechtes und erkennen den ganzen energetischen Müll, den viele noch mit sich herumschleppen, wie alte Anhaftungen, Verstrickungen und Gefühle von „nicht verstehen, woher das kommt“. Unerklärliches also,  wie immer wiederkehrende Ereignisse oder sich ohne ersichtlichen Grund verfolgt, verflucht und verbannt fühlen. Ängste, die uns verrückt machen, uns lahmlegen und an deren Wurzel wir nicht einfach so herankommen.

Gefühlsklärer suchen nach Antworten. Und ja, sie bekommen sie … eine nach der anderen, heftig und noch heftiger. Da gibt es auch keine Grenze an Schwierigkeitsgrad. Nun, und sie VERGEBEN jedem, der ihnen zu schaden versucht, und sind weiterhin ein KANAL DER LIEBE, die dann alle an der Situation Beteiligten auf eine neue Stufe des Zusammenlebens bringen. Sie fühlen sich der Wahrheit verpflichtet und geben aus dem Herzen gern Unterstützung, wenn jemand leidet. Aber sie leiden auch, nur können viele ihr Leid nicht sehen und auch nicht verstehen.

Sobald alte Strukturen in ihrem Leben aufgelockert und die Besetzungen von Fremdenergien gelöst sind, dann verändert sich ihre Wahrnehmungsfähigkeit und die Frequenz ihres Informationsfeldes erhöht sich. Sie werden zunehmend sensitiver und reagieren äußerst sensibel auf ihre Umwelt, Menschen und deren Energien. Sie nehmen viel bewusster wahr und können sogar Gedanken und Gefühle lesen. Alles ist in und um sie herum am Sprechen und Vibrieren. Besonders anstrengend sind raue Umgebungen, wo geflucht und rumgeschrien wird – kurz gesagt: wo verbale Entgleisungen vorherrschen. Auch körperlich haben diese Menschen mehr Hürden zu überwinden. Da sie Fremdenergien in sich aufnehmen und transzendieren, braucht ihr Körper extrem viel Ruhe und Pflege. Ungesunde Ernährung, Alkohol oder toxische Genussmittel können sie nicht so einfach abbauen. Sie reagieren sehr heftig darauf und es braucht mehr Zeit, dies wieder aus ihrem System zu spülen. Sie können daher innerhalb weniger Stunden unvorhergesehen völlig erschöpft zusammenbrechen! In diesen Phasen der Schwäche treten Kopfschmerzen, Dumpfheit, Gereiztheit, Übelkeit, Nervosität, Hör- und Sehstörungen auf. Es ist äußerst kräftezehrend, ihr hohes Energieniveau den ganzen Tag über zu halten, besonders wenn sie unter vielen Menschen in einer Großstadt leben. Natur und lange Spaziergänge sind daher der sicherste Boden für ihr Wohlbefinden. Oft erscheinen sie auch etwas wirr und kopflos, doch das liegt daran, dass sie so viele Informationen empfangen und integrieren müssen.

Nun, und obwohl sie mit voranschreitendem Alter bereits viele Blockaden gelöst und großen energetischen Ballast losgeworden sind, kann es trotzdem hin und wieder passieren, dass sie einfach ausflippen und Angestautes ungefiltert und unkontrollierbar herausbricht. Überwiegend im Umgang mit Lieblosigkeit und Aggressionen haben sie Schwierigkeiten, ihre Körper zu schützen und neigen dazu, „das Schwere“ in sich aufzunehmen, eben weil sie so durchlässig/ feinstofflich sind.

Häufig fühlen sie sich unter ihren Lieben wie Fremde und versuchen unentwegt, sich abzugrenzen – um nicht von den Energien überflutet zu werden. Besonders in der eigenen Familie haben diese Menschen es schwer, weil ihre Eigenarten oft nicht verstanden werden. So wie ihre gutgemeinten Worte nicht gehört und angenommen werden. Und wenn sie doch ausgesprochen sind, lösen sie sofort heftige Abwehr und Ablehnung aus.

Nun, viele von unseren Mitmenschen haben noch nicht verinnerlicht, dass manche Menschen medialer sind und mehr wahrnehmen als für viele auch nur vorstellbar ist, und dass ein Leben mit erhöhter Sensitivität sehr viel Kraft abverlangt. Und wenn sie dann mit so einem Menschen grob und forsch umgehen, wundern sie sich, dass diese sich irgendwann zu wehr setzen – wenn es sein muss, auch laut und unmissverständlich. Gefühlsklärer sind eben anders und ihr Bewusstsein verändert sich mit Quantensprüngen. So schnell, dass ihr Verhalten und ihre Sprache für Außenstehende oft nicht wirklich verständlich/ nachvollziehbar sind. Dies erklärt auch, dass viele Eltern, Partner, aber auch die eigenen Kinder große Schwierigkeiten haben, mit deren Vielschichtigkeit und Reizbarkeit umzugehen. Sie alle sind hiermit aufgerufen, etwas behutsamer mit ihren feinfühligen Mitmenschen umzugehen.

Der Weg der Hoch-Sensitiven ist nicht leicht, aber überaus wichtig in unser aller Leben. Sie können uns gute Ratgeber und Indikatoren für Konfliktfelder sein. Sie sind Gefühls-KLÄRER und haben die Aufgabe, alte Strukturen aufzulösen und Neues Denken zu bringen – genau gesagt: Unsere Welt schöner zu machen! Anstatt sie zu bedrängen, zu bekämpfen und für ihre Andersartigkeit zu verurteilen, lasst sie doch einfach eine Hilfe und Unterstützung sein. Denn sie helfen Euch, das Unwahre vom Wahren zu unterscheiden und Eure Energiekörper zu reinigen.

Denn Liebe ist nicht ein Gefühl, sondern ein Energiezustand. Lieben heißt, wacher sein, mehr erfahren und besser wahrnehmen.

Die Wahrheitsforscher

Motiv aus dem Erweiterungsset 3 des Spiels Dixit / Libellud. Gezeichnet von Jean-Louis Roubira, Xavier Collette. „Ein Bild sagt mehr als tausend Worte!“ Dieses Spiel für die ganze Familie entführt die Spieler in eine zauberhafte Welt.

Motiv aus dem Kartenspiel Dixit 3
Motiv aus dem Kartenspiel Dixit 3

Geschehen aus dem Alltag! Habt Ihr Anregungen dazu? Wir freuen uns auf Eure Meinung. Schreibt und teilt mit uns auf Facebook

 

 

Veröffentlicht von

Peggy Rockteschel

PEGGY ROCKTESCHEL Autorin, individuelle PR und Glückbringer.in "Jeder Mensch hat tief in sich eine Idee, von dem, was er sein will und warum er hier ist. Ich begleite Dich auf dem Weg des Erkennens und das Umsetzen in die gelebte Erfahrung. In einer INDIVIDUELL gestalteten BERATUNG erhältst Du das Werkzeug zur KLÄRUNG Deiner persönlichen Themen und lernst das Wahr-Nehmen Deiner beruflichen MÖGLICHKEITEN."

Ein Gedanke zu „Gefühlsklärer!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.